Barhufpflege

Eine fachgerechte Barhufpflege ist weit mehr als das Ausschneiden des Strahls und Wegraspeln von überschüssigem Horn. Sie beginnt mit dem Wissen über die Anatomie der Gliedmassen und der Hufe. Entscheidend für eine Bearbeitung der Hufe ist die Kenntnis über das Alter des Pferdes, eventuelle Krankheiten des Bewegungsapparates, Haltung und Nutzung sowie die Beurteilung der Stellung im Stehen und in der Bewegung. Zu beachten sind weiter eventuelle Vorgaben durch den Tierarzt. Intervalle für Barhufpflege sollten je nach Hufwachstum 5 bis 7 Wochen betragen.

 

Fohlen
Bereits ab einem Alter von 4 Wochen kann durch fachgerechte Bearbeitung des Fohlenhufes Fehlstellungen vorgebeugt werden.

P1010010_420x420.jpg
P1010003_420x420.jpg